Rahmenbedingungen und Ablauf der Bindungsanalyse



Im Idealfall beginnt die Bindungsanalyse vor der 20. Schwangerschaftswoche.

Nach einem ausführlichen Kennenlernen und der Anamnese in den ersten 2-3 Einheiten beginnen die möglichst wöchentlichen Babystunden.

(Dies beschreibt die Idealsituation – natürlich ist nach Absprache eine Anpassung an die jeweiligen persönlichen Gegebenheiten möglich – wenige Einheiten sind in jedem Fall besser als gar keine Einheiten!)

 

Am Beginn jeder Babystunde werden für die Familie wichtige Themen und aktuelle Ereignisse besprochen - dann steht die Begegnung mit dem Kind im Mittelpunkt. Für diesen Austausch wird/werden die Frau/Eltern in einen meditativen Zustand der Entspannung begleitet.

 

Um diesen entspannten Zustand mit Leichtigkeit und ohne Zwang zu erreichen, habe ich eine Menge verschiedener „Werkzeuge“ in meinem Repertoire gesammelt, die von Atemtechniken über Körperübungen (aktive und passive) bis hin zur geführten Meditation reichen.

In der Entspannung angekommen, wird/werden die Schwangere/Eltern zu einem Austausch mit ihrem Baby angeleitet. Dieser Dialog kann über innere Bilder, Gedanken, Gefühle oder Körperempfindungen geschehen.

 

Möglicherweise sind die Eltern anfangs noch unsicher, ob die Eindrücke, die sie bekommen, wirklich vom Baby oder doch von ihnen selbst kommen. Bei Schwierigkeiten oder Unsicherheiten - welcher Art auch immer - stehe ich als Bindungsanalytikerin zur Seite, um diese in aller Ruhe aufzulösen und die Kommunikation immer weiter zu verfeinern. So kann das Gefühl für das Kind so klar werden, dass die Kommunikation spielerisch einfach wird und wie von selbst gelingt. Auch umgekehrt lernt das Baby immer mehr, die von den Eltern übermittelten Nachrichten zu verstehen - die „Nabelschnur der Seele“ entsteht.

 

In der Abschlussphase verabschieden sich Mutter und Kind von der Zeit der Schwangerschaft und die Familie bereitet sich seelisch, körperlich und geistig auf die Geburt und die Zeit danach vor, damit die Geburt für alle zu einer bereichernden Erfahrung werden kann und die Umstellung nach der Geburt möglichst entspannt gelingen kann.

 

Die Bindungsanalyse ist kein vorgefertigter Kurs, sondern eine ABSOLUT INDIVIDUELLE Begleitung, die genau auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Familienmitglieds eingeht!

Ich bin nicht mehr so getaktet, sondern genieße viel mehr den Moment...es ist voll fein, dass so viel aus der Interaktion heraus geschieht – es ist eine wirkliche Beziehung!"

bindungsanalyse
(c) Amélie Chapalain

Die Kosten pro Einheit liegen zwischen 70€ und 90€, wobei die Klientinnen gebeten werden, den für sie passenden Betrag je nach finanzieller Möglichkeit selbst zu wählen.
Sollte auch der niedrigere Preis nicht leistbar sein, kann gerne eine individuelle Vereinbarung getroffen werden - niemand sollte nur aus finanziellen Gründen auf eine Begleitung verzichten müssen!

Im Gegenzug freue ich mich natürlich auch ganz besonders, wenn mir jemand aufgrund seiner finanziellen Möglichkeiten mehr (als den vorgegebenen Rahmen) geben kann und möchte! Auf diese Weise kann ich anderen Menschen bei finanziellen Engpässen vergünstigte Therapien ermöglichen.

 

Kosten für ärztlich verordnete Therapien können mit der Rechnung bei der Krankenkasse eingereicht werden und werden zum Teil rückvergütet.

 

 

In den Kosten inbegriffen sind:

  • eine Stunde Begleitung
  • engagierte Vorbereitung der Einheit
  • gewissenhafte Nachbereitung der Einheit
  • Email- und telefonischer Austausch während der Zeit der Begleitung mittels der Bindungsanalyse
  • Zusenden von besprochenen Informationen per Mail
  • Rufbereitschaft (rund um die Uhr) im Geburtszeitraum - für telefonische Beratung
  • also ein "Rundumpaket" liebevoller Begleitung... :)

 

Tipp einer Klientin - Sie hat sich die Bindungsanalyse (im Vorhinein) zur Geburt schenken lassen:
"Babyausstattung bekommt man eigentlich viel zu viel - ich wollte mir lieber etwas schenken lassen, von dem ich wirklich profitieren kann! Und ich bin wirklich sehr glücklich mit meiner Entscheidung!"

Gerne erstelle ich für diesen Fall individuelle Gutscheine, damit die Schenkenden auch etwas in der Hand haben, das sie übergeben können.


Funktionsweise der Bindungsanalyse

Erfahrungen mit der Bindungsanalyse