06.10.2020

Studiums-Start in Salzburg

Ein wundervolles erstes Studien-Wochenende liegt hinter mir!
Und gerne teile ich hier einen kleinen Bericht dazu mit euch:

 

Nachdem der erste Tag an der PMU (Paracelsus Medizinische Privatuniversität) erst zu Mittag begann, war am Vormittag Zeit für ein bisschen Touristen-Feeling.
Die Kinder wollten unbedingt auf die Festung und nach der langen Fahrt haben wir uns motiviert zu Fuß (!) auf den Weg gemacht.
Belohnt wurden wir mit einem wundervollen Ausblick bei allerschönstem Herbstwetter :)

 

An der PMU angekommen, erwartete uns neben der Einführung ins Studium auch eine Führung durch das "Early Life Care-Institut", wo gerade eine interessante Studie zum Thema Bindung läuft. Interessierte können noch teilnehmen - alle Infos dazu sind hier zu finden.

 

Den Abend (so wie auch die Folgenden... :) ) ließen wir gemütlich in St.Virgil ausklingen , wo wir sowohl mitten im Grünen wohnen, köstlichst essen als auch die Mehrheit des Unterrichts genießen.

An den folgenden Tagen genoss ich den ganzen Tag Vorlesungen zu den Themen "Kommunikation", "das Bio-Psycho-Sozial-Spirituelle-Modell", "Ethik" und "Selbstreflexion & Supervision" und hatte viele Möglichkeiten, meine Mitstudentinnen kennen zu lernen!
Wir sind eine wunderbar bunt gemischte Gruppe der unterschiedlichsten Professionen - was uns verbindet, ist die Liebe zu unserem Arbeitsfeld und es war ein unglaublich vertrautes, warmes und liebevolles Miteinander spürbar 💗

 

Ich bin sehr stolz, diese vielen wunderbaren Frauen als Jahrgangssprecherin nach außen vertreten zu dürfen und im Zuge dessen auch Teil der Curriculums-Kommission sein zu dürfen!

 

Während ich mein Wissen erweitern durfte, war meine Familie (so lange meine kleine Tochter noch gestillt werden möchte, sind sie mit von der Partie) in und um Salzburg unterwegs... erklomm Berge und spielte im ersten heurigen Schnee... entdeckte Gemsen und Dohlen... und viele, viele Spielplätze... warf Steine in die Salzach und brachte mir welche als Andenken mit... und verbrachte einen wohlverdienten Urlaub :)

Ein ganz großer Dank an dieser Stelle an meinen wunderbaren Mann, dass er meinen Weg so unterstützend mit mir geht! 💗

 

Wir hatten eine wirklich feine Zeit!! Und freuen uns daher alle schon sehr auf den nächsten Block!!


Hier noch ein paar Impressionen für euch:

Panorama nach Nord-Ost
Panorama nach Nord-Ost
Panorama nach Süd-West
Panorama nach Süd-West

18.08.2020

Neue Fortbildungen

Das eine abgeschlossen und das Neue darf kommen:
💗
Ich freue mich, ab sofort in meiner Praxis die ganz wunderbare Methode "BodyTalk" anbieten zu können - mit deren Hilfe ich schon so manche hartnäckige Thematik überwinden konnte wie z.B. meine schwere Schwangerschaftsübelkeit 😊
Und gleichzeitig freue ich mich, ab Herbst wieder zu studieren und möglichst viel dazuzulernen auf dem Weg zum Master of Science in Early Life Care...
💗

15.06.2020

Ab sofort Doula-Angebot für BA-Familien

In diesem Artikel wird sehr schön beschrieben, welch Bereicherung eine Doula sein kann!
 
Aus der eigenen Erfahrung heraus, wie wichtig die kontinuierliche Begleitung rund um die Geburt ist, biete ich diese Form der Begleitung ab sofort auch an.
😊💗😊
Vorerst auf Familien beschränkt, die ich im Rahmen der Bindungsanalyse begleite.
Um die kontinuierliche Begleitung mit der Bindungsanalyse, und später der Babytherapie, nun auch während der Geburtsreise in Verbindung zu erleben.
 
Für eine sichere (Ver-)Bindung und liebevolle Begleitung von Anfang an...
💞💗💝💖

13.03.2020

Praxisalltag in Krisenzeiten

(c) Amélie Chapalain
(c) Amélie Chapalain

Liebe Alle,

 

endlich komme auch ich dazu, mich zur aktuellen Situation – besonders in Bezug auf meine Praxis - zu äußern.

 

Da die derzeitigen Maßnahmen für einige Personen eine besondere Herausforderung darstellen, möchte ich gerne meine Unterstützung anbieten.

 

Es gab Zeiten, da hat mich mein Alltag, mein täglich zur Arbeit müssen, im wahrsten Sinne des Wortes am Leben gehalten. Ich weiß nicht, wie es mir ergangen wäre, wenn mir jemand diesen „Strohhalm“ damals weggezogen hätte…
Natürlich ist es für glückliche und zufriedene Menschen keine allzu große Herausforderung, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben und sämtliche Sozialkontakte einzuschränken…
…wenn das bisherige vollgefüllte Leben aber eine Möglichkeit war, sich von schmerzvollen Erlebnissen oder Gefühlen abzulenken (egal ob bewusst oder unbewusst), dann kann der plötzliche Wegfall dieser „Füllung“ Einiges hochkommen lassen!
Unruhe, Ängste, körperliche Symptome, Albträume und natürlich auch schwere physische oder psychische Probleme.

 

Manchmal hilft es, einfach mit jemandem sprechen zu können…manchmal braucht es vielleicht ein Gesehen-werden und begleitetes Anschauen der alten Verletzung…und manchmal einen achtsamen und liebevollen Raum, in dem sich Emotionen einfach zeigen dürfen.
In dem man/frau einfach SEIN darf.
Und natürlich auch Kinder einfach SEIN dürfen.

 

Die spüren selbstverständlich auch, dass plötzlich irgendetwas anders ist.
Selbst wenn wir als Eltern nicht in Panik verfallen, die latente Unruhe, die besondere Vorsicht oder im besten Fall Achtsamkeit, die spüren sie alle.
Und daher können auch bei unseren Kindern derzeit vermehrt „alte Themen“ hochkommen, weil sie einfach durch irgendein aktuelles Geschehen getriggert werden.

 

Weil ich also davon überzeugt bin, dass die derzeitige Situation nicht nur körperlich, sondern für viele Menschen auch psychisch herausfordernd ist, habe ich beschlossen, mein therapeutisches Angebot - bei welchem ich diese beiden Aspekte vereinen kann – auch (oder vielleicht sogar gerade) jetzt anzubieten. Solange der rechtliche Rahmen es erlaubt, biete ich Termine in meiner Praxis an. (Bei den Standorten St.Pölten und Krems muss ich das jeweils mit meinen Vermieterinnen besprechen.)
Alle, die nicht persönlich zu mir kommen können oder wollen, können mein Angebot sowohl telefonisch als auch online mittels DSGVO-konformer Meetingplattform in Anspruch nehmen.
Und auch wenn ich es eigentlich bereits überall so stehen habe, auch nochmal explizit hier: Auch das liebe Geld sollte kein Hindernis darstellen – wenn mein normaler Tarif gerade nicht leistbar erscheint, bitte mich einfach trotzdem kontaktieren! Da hat sich immer noch ein Weg gefunden…

 

Um es mit den Worten der WHO zu sagen:
„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“
Und um diesen gesunden Zustand zu erreichen, biete ich sehr gerne meine Unterstützung und Begleitung an.
Auch in schwierigen Zeiten.
Gerade in schwierigen Zeiten.
Weil ich die selbst sehr gut kenne.

Und für alles, was meine Kapazitäten übersteigt – seien es physische oder psychische Herausforderungen, bei Erwachsenen oder Kindern – habe ich ein wirklich tolles, kompetentes und einfühlsames Netzwerk, an das ich auch gerne weitervermittle!
In diesem Sinne: „Durchs Reden kommen d’Leut zam.“
Also meldet euch gern bei mir.
Und wenns grad über Distanz oder andere Medien sein muss, dann halt so.
Hauptsache reden. Sich gesehen und wertgeschätzt fühlen. Und gehalten.
Und glücklich sein.
Oder wieder werden…

 


12.12.2019

Bewerbungstag in St. Virgil

In diesem Sinne habe ich mir das Masterstudium "Early Life Care" einmal aus der Nähe angesehen...
Ich bin sehr begeistert von dem achtsamen Umgang, der dort gelebt wird und durfte viele tolle Kolleginnen aus den unterschiedlichsten Professionen kennen lernen. Allein das war und ist schon eine Bereicherung!

Ein bisschen tüfteln und planen braucht es noch...aber vielleicht wird es nochmal was - das mit mir und dem Studieren...


30.11.2019

Zertifizierung zur Bindungsanalytikerin

Nach zwei Jahren Fortbildung halte ich glücklich und zufrieden mein Zertifikat in Händen und darf mich nun "Bindungsanalytikerin nach Hidas & Raffai" nennen. Neu habe ich in diesem Zusammenhang auch das offizielle Logo der Bindungsanalyse auf meiner Homepage eingebunden und ich bin jetzt auch hier im Verzeichnis der österreichischen Bindungsanalytikerinnen zu finden.

Außer diesen formalen Neuigkeiten hat sich aber nichts geändert - ich begleite nach wie vor werdende oder sich vergrößernde Familien mit viel und Liebe mithilfe der Bindungsanalyse / Vorgeburtlichen Beziehungsförderung.

Um mich stetig weiterzubilden werde ich selbstverständlich auch weiterhin regelmäßig an Supervisionen teilnehmen, wo neben theoretischen Inputs auch eigene Prozesse reflektiert werden können.


Zertifikatsübergabe mit Mag. Martina Kronthaler, Mag. Birgit Pulte und Dr. med. Ursula Volz-Boers (v.l.n.r.)
Zertifikatsübergabe mit Mag. Martina Kronthaler, Mag. Birgit Pulte und Dr. med. Ursula Volz-Boers (v.l.n.r.)

Neben unseren Vortragenden möchte ich auch all meinen Mitlernenden für die in jeder Hinsicht bereichernden zwei Jahre danken. Sehr schön war's mit euch und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen zu den Supervisionen!


23.11.2019

Gut aufgetankt bin ich wieder da...

Nach einer wundervollen Woche mit zutiefst erfüllenden Herzens-Begegnungen und der Möglichkeit, tief in meine eigene Schwangerschafts- und Geburtsgeschichte eintauchen zu können, bin ich voll motiviert, das Gelernte anzuwenden um in meiner Begleitung auch anderen Menschen solch tiefe Erfahrungen zu ermöglichen.
Alte Muster dürfen gehen...was bleibt ist ein Stück mehr "das wahre Ich"..."es wird ZEIT für was NEUES"... 

...ein Auszug von meinem "Geburts-Altar"
...ein Auszug von meinem "Geburts-Altar"

Und ich freue mich schon RIESIG auf die Fortsetzung im Frühjahr! :)


31.10.2019

!! Fortbildung und eingeschränkte Erreichbarkeit !!

(c) Amélie Chapalain
(c) Amélie Chapalain

Von 12.-17. November bilde ich mich auf dem Gebiet der prä- und perinatalen Erfahrungen weiter und beginne eine noch intensivere Selbsterfahrung.

 

Aus diesem Grund werde ich während dieser Zeit auf PC und Handy verzichten!
In dringenden Fällen bitte ich um eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter - ich werde mich dann möglichst zeitnahe melden.

Auf diesem Weg wünsche ich auch gleich eine besinnliche und ruhige Herbstzeit - die Zeit des Rückzugs hat ja in der Natur schon längst begonnen...und auch uns Menschen tut es in dieser Zeit sehr gut, leiser zu treten, der Innenschau Raum zu geben und wieder vermehrt ins Spüren zu kommen!
Das Außen darf immer weniger und das Innen immer bedeutsamer werden...in diesem Sinne
alles Liebe!

Alexandra



07.04.2019

!! Wieder freie Termine für vorgeburtliche Beziehungsförderung !!

 

Dank unserem wundervoll entspannten, gelassenen und zufriedenen Baby (ein Hoch auf die vorgeburtliche Beziehungsförderung, die wir natürlich auch selbst genossen haben! :) ) und der wahnsinnig tollen Unterstützung meines Mannes, kann ich wieder Termine für Vorgeburtliche Beziehungsförderung/Bindungsanalyse anbieten!

 

Ich freue mich sehr!!

 

Vorerst werde ich mich auf die Begleitung von ein bis zwei Frauen beschränken, und je nach meinen Möglichkeiten meine Termine langsam ausweiten...

(c) Amélie Chapalain
(c) Amélie Chapalain

(c) Amélie Chapalain
(c) Amélie Chapalain

 

Jetzt, mit der Erfahrung als Mutter eines Kindes mit und eines ohne Vorgeburtliche Beziehungsförderung, sehe ich den unglaublichen Unterschied, den diese Methode machen kann, Tag für Tag...und kann sie nur noch mehr ALLEN werdenden Mamas ans Herz legen!!



21.12.2018

 

Ich verabschiede mich hiermit offiziell in die Babypause!

 

 

Wann ich wieder ins Praxisleben einsteigen werde, habe ich noch nicht geplant - das hängt ganz davon ab, wie meine Familie mich brauchen wird. Ich werde es aber auf alle Fälle ebenfalls hier bekanntgeben.

 

 

In der Zwischenzeit vermittle ich bei Anfragen sehr gerne zu kompetenten Kollegen, die ich empfehlen kann!

 

 

Alles Liebe und eine wunderbare Zeit!



23.09.2018

Ich bin sehr glücklich, derzeit ein wunderbares Kind in mir heranwachsen lassen zu dürfen...

 

Aus diesem Grund werde ich meine Praxis ab den Weihnachtsfeiertagen 2018 vorübergehend schließen, um mich in aller Ruhe auf die Geburt vorbereiten zu können und, um mich die ersten Wochen, Monate,...? in aller Ruhe unserem neuen Familienmitglied widmen zu können.

Wann ich wieder ins Praxisleben einsteigen werde, habe ich noch nicht geplant - das hängt ganz davon ab, wie meine Familie mich brauchen wird. Ich werde es aber auf alle Fälle ebenfalls hier bekanntgeben.

 

In der Zwischenzeit vermittle ich bei Anfragen sehr gerne zu kompetenten Kollegen, die ich empfehlen kann!

 

Alles Liebe und eine wunderbare Zeit!